Deutsch
English
русский

Superior Precision Druck- und Füllstandtransmitter
- Typ PIEZOTEC PZT200/PZT201

PIEZOTEC PZT100 / PZT101

Merkmale

  • hochpräzise Messungen von Druck und Füllstand mit einer Genauigkeit von ≤ ± 0,05% FS
  • modulares Prozessanschlusssystem PZT
  • speziell ffür Anwendungen mit hohen Anforderungen an die Hygiene
  • leicht reinigbares Edelstahl-Feldgehäuse in Schutzarten IP67 und IP69K
  • PZT200 mit integriertem vor-Ort-Anzeige- und Bedienmodul
  • PZT2011 mit externem Anzeige- und Bedienmodul OPUSi
  • als Serie 200H / 201H auch mit HART®-Protokoll konfigurierbar
  • große Bandbreite an verschiedensten Prozessanschlussadaptern in Nennweiten ab DN40
  • Messbereiche von -1/0bar bis 100bar und Turn-Down 10:1
  • einfaches kopieren der Geräteeinstellungen durch Easy-Transfer Funktion

Beschreibung

Die Drucktransmitter PZT200 und PZT201 eignen sich für Druck- und Füllstandsmessungen in Rohrleitungen und Behältern. Das modulare Prozessanschlusssystem bietet eine große Bandbreite an Anschlussadaptern und trägt nachhaltig zur Kostenreduzierung bei.

Die vakuumfeste Messzelle mit Edelstahlmembran funktioniert nach dem piezoresistiven Messprinzip. Die Drucktransmitter PZT sind auf Messbereiche von -1/0…0,35 bis -1/0…100bar ausgelegt. Sondermessbereiche sind ebenfalls verfügbar. Durch die Konstruktion für dauerhafte Mediumstemperaturen bis 125°C bzw. 200°C sind die Transmitter CIP- und SIP-reinigbar. Die hohen Schutzarten IP67 und IP69K ermöglichen zudem eine sichere Außenreinigung mit Schaum und Hochdruckreiniger und verhindern zuverlässig das Eindringen von Feuchtigkeit in das Gerät. Als zusätzlicher Schutz vor Feuchtigkeit ist die Elektronik im Gehäuse komplett vergossen.

Alle Drucktransmitter der Serie 200/201 sind für universelle Anwendungen entwickelt, besonders auch für Anwendungen bei dauerhaft hohen Temperaturen bis 200°C. Des Weiteren können die Drucktransmitter über die Vor-Ort-Anzeige bei der Serie 200 sowie das Anzeige- und Bedienmodul OPUSi bei der Serie 201 einfach ausgelesen, konfiguriert und diagnostiziert werden.

Mit Hilfe der EASY-TRANSFER-Funktion können die Konfigurationsdaten über das OPUSi auf andere Drucktransmitter der Serie 201 kopiert werden. Dies vereinfacht die Inbetriebnahme bei gleichen Applikationen. Durch die Möglichkeit, Tankmaße für Standardtankbauformen sowie für Sondertanks durch das Ausliter-Verfahren ermittelte Volumen einzuprogrammieren, können exakte Füllstände und Tankinhalte direkt angezeigt werden.

Die Drucktransmitter der Serie 200H/201H verfügen neben den Features der Serie 200/201 über ein eingebautes HART-Modem. Hierdurch wird die Konfiguration und Auswertung der Transmitter auch aus der Ferne mittels HART®-Protokoll ermöglicht.